Nächster Event in:
+ +
95 Tage
1 Stunde
14 Minuten
52 Sekunden

2008 – Presse 4

Erfolgserie bei Local Heroes geht weiter!

Pilefunk und Leavin´Soho am 04.10. im Niedersachsen-Finale

Begeisterung beim Culturkreis Hemmoor e.V. ( CK ), zum 2. Mal in Folge gelingt beiden Siegerbands der Landkreise Stade und Cuxhaven der Einzug ins Landesfinale! Am vergangenen Samstag traten sie im Halbfinale gegen 4 weitere Landkreis Sieger an.

Die dortige Jury war begeistert, welches Potential aus unserer Region kommt!

In Hannover begann das 3. Halbfinale um 19 Uhr und versprach eine bunte Musikmischung von Ska, Pop-Rock, Shanty-Rock bis hin zu Punk-Rock. Für 2 der 6 Bands klärte sich der Weg ins Finale. In Hannover zählt die Jury 60 % und das Publikum 40 %, weshalb es schon auch entscheidend ist Publikum dabei zu haben.

Gerade vor diesem Hintergrund organisierte der CK mit finanzieller Unterstützung der KSK Wesermünde – Hadeln einen Fan-Bus, der die Fans sehr kostengünstig nach Hannover hin und zurück bringt. „Das junge Publikum hat schwerlich nicht die finanziellen Möglichkeiten, meist ja auch keinen Führerschein, um ihrer Band hinterher zu reisen. Und die Bands selber sind natürlich auch nicht in der Lage solche Kosten zu übernehmen.“ erklärt der CK.  In diesem Jahr war die Nachfrage leider eher zurückhaltend, aber mit gut 25 Fans machte sich der CK am Samstag auf den Weg, die Bands zu unterstützen. Jeder Regionalveranstalter stellt zudem ein Jurymitglied. Für den Landkreis Cuxhaven war Birte Zöllner vom CK dabei, den Landkreis Stade vertrat Marco Pastorino aus Buxtehude. Natürlich ist immer ausgeschlossen, dass man seine eigene Band beurteilt!

Den Auftakt in Hannover machte die Rock-Pop Band „Land unter“ aus Leer. Dann wurde es schon ernst für die Jungs von Leavin´Soho aus Stade, namens Daniel Eichwald am Gesang, Dennis Hintze und Sven Schneider an den Gitarren, Christian Querin am Bass und Tim Lauks an den Drums. Ein professioneller Auftritt ist für die Band nahezu eine Garantie und lässig gingen sie auch gegen die argen Probleme der Technik gegen an. Das war der einzige Mangel des Auftritts, den man ihnen jedoch nicht zur Last legen konnte.
Es folgten die Punk-Rock Band „ Die Drei Richtigen“ aus Emden, die Ska-Rock-Band „Mid Air“ aus Lingen und die Rotenburger Punk-Rockband „Risk of addiction“. Alle lieferten tolle Auftritte unterschiedlicher Art ab und wurden vom Publikum voll unterstützt.
Als vermeintlich letzte Band wurde dann der Landkreis Cuxhaven von „Pilefunk“ vertreten. „Pilefunk“ sind Fabian Haupt an den Drums, Levin Siert an der Gitarre, Malte Wiegand am Bass und Max Wiegand an Gesang und Gitarre. Sie taten gut daran auch ihren eigenen Mischer mitzubringen und lieferten damit einwandfrei den besten Sound des Abends ab, gepaart mit einer tollen Lichtshow. Trotz weniger Fans, ließ sich das Publikum darauf ein und von der Jury gab es dafür die recht einheitlich höchste Wertung.

So setzte sich „Pilefunk“ als Gesamtsieger durch ( Platz 1 Jury und Platz 4 beim Publikum … wie schon „Odeville“ letztes Jahr ). „Leavin´Soho“ bekam bei der Jury Platz 2, sicherte sich beim Publikum den gleichen 4 Platz, punktgleich mit „Pilefunk“. Beide Bands ziehen damit ins Landesfinale Niedersachsen am 04.10. in Hannover ein. „Wir sind sehr stolz auf beide Bands und haben sie in unserer Gesamtbewertung auch unabhängig vom Publikum beide vorn gesehen. Dies hat die restliche Jury einvernehmlich und anerkennend bestätigt und schön, dass es auch genau  – trotz mangelndem Publikum – so gekommen ist. Sie haben es sich verdient! Glück hatten wir wirklich mit der Publikumsabstimmung. Eine einzelne Stimme hätte für die Bands noch alles verändern können, das war haarscharf, aber Glück gehört halt auch dazu!“ resümiert der CK den Abend.

Im Landesfinale treten „Pilefunk“ und „Leavin´Soho“ am 04.10. an gegen: „Van & Eló und Liveband“ aus Göttingen, „Broken Inside“ aus Celle, „Barrio“ aus Braunschweig und „High Pressure System“ aus Hameln. Aus diesen 6 Bands wird dann der Niedersachsen-Sieger ermittelt.

Um das Glück mit dem Publikum nicht wieder auf die Probe zu stellen, organisiert und fördert der CK erneut einen Fanbus. Für 10 Euro kann man mitfahren und hat auch den Eintritt in Hannover schon enthalten. Der Bus startet um 15 Uhr in Hemmoor und fährt entlang der B73 mit weiteren Haltestellen nach Hannover. Interessierte können sich mittels Mail bei Birte@culturkreis.de melden, oder telefonisch unter 0172-8787646 eine Nachricht hinterlassen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Banda by Antoni Sinote Botev & Evgeni Dimonni Dimov