Nächster Event in:
+ +
34 Tage
8 Stunden
52 Minuten
17 Sekunden

2008 – März – Lesung von und mit -ky

Horst Bosetzky kennt man nur als ky

Erfolgreicher Krimiautor am 28.3. zu Gast in der Kulturdiele Hemmoor

(gn) Am 28.3. kommen die Krimi-Freunde beim Culturkreis Hemmoor endlich mal auf ihre Kosten. Zu Gast ist kein Geringerer als Kult-Autor Horst Bosetzky, besser bekannt als ky. -ky wurde geradezu zum Inbegriff des „Sozio-Krimis”, der die Leichen nicht zur gefälligen Abendunterhaltung liefert, sondern mit ihnen ausdrücklich aufklärerische Absichten verbindet.

Horst Otto Oskar Bosetzky ist mit dem Pseudonym „-ky“ einer der bekanntesten deutschen Krimischriftsteller. Der in Berlin beheimatete Schriftsteller, übrigens damals Schüler der mittlerweile bundesweit bekannten Rütli-Schule, war von 1973 bis 2000 in seinem Beruf als Professor für Soziologie in Berlin tätig.

Bereits zwischen 1963 und 1968 hatte er zur Finanzierung seines Studiums einige Geschichten für Heftserien geschrieben, wobei er sich nur deshalb für Krimis entschied, weil der Verlag speziell Krimiautoren suchte. 1971 wurde dann sein erster Kriminalroman veröffentlicht. Als Pseudonym verwendete er aus Rücksicht auf seine öffentliche Position die Endsilbe seines Nachnamens -ky und seine wahre Identität blieb lange Zeit geheim.

Beeinflusst wurden seine Romane von seinem soziologischen Hintergrund und von der Zeit der 70er Jahre. In seinen typischen „Sozio-Krimis“, die als stilbildend für einen eigenständigen deutschen Kriminalroman in den 70ern gilt, spielen nicht nur die sozialen Hintergründe der Beteiligten, sondern die gesamtgesellschaftliche Situation und deren Auswirkungen eine große Rolle.

-ky verwendet keinen durchgängigen Detektiv, aber in einigen seiner Krimis spielt Oberkommissar Mannhardt die Rolle des Ermittlers. Nachdem er bereits in den 70er Jahren auch eine ganze Reihe von Hörspielen geschrieben hatte, schrieb Horst Bosetzky in den 80er Jahren auch einige Drehbücher für das Fernsehen, unter anderem für Kommissariat 9, SOKO 5113 und Kommissar Zufall.

Bosetzky kann auf ein umfangreiches Oeuvre zurückblicken: Bis jetzt gehören dazu 37 Krimis, neun Folgen einer Berliner Familiensaga, acht weitere Romane, vier Bücher über den Berliner Nahverkehr und zahlreiche Nachschlagewerke und Anthologien.

Ein spannender Abend in der Kulturdiele ist also garantiert. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der AG Osteland und der Musikschule an der Oste organisiert. Zwischen den Lesungsparts wird die Musikschule für leichte musikalische Unterhaltung sorgen.

Einlass ist um 19.30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Vorverkauf bei Jeansladen Schröder, Uhren und Schmuck-Hess in Cadenberge, Postshop Lehmann in Osten, Kreissparkasse in Lamstedt, Radio Patjens in Hechthausen, Altstadtbuchhandlung bei der Kirche in Otterndorf und bei Ticket-Point Blumentritt in Stade.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Banda by Antoni Sinote Botev & Evgeni Dimonni Dimov