2006 – 02.06. Ersatztermin MADSEN

MADSEN mischt Hemmoor auf!

Bekannte Band nun am 02.06.2006 beim Culturkreis Hemmoor e.V.

Aufgrund einer fiebrigen Erkrankung des Sängers musste das Konzert vom 19.05.06 abgesagt werden. Insgesamt zunächst 3 Konzerte, aber der Culturkreis Hemmoor e.V. hatte Glück und es konnte ein schneller Ersatztermin gefunden werden. Durch diese Terminverschiebung ändert sich allerdings auch etwas, denn die geplante Supportband „Junges Glueck" ist an diesem Termin verhindert. Madsen bringen nun eine andere befreundete Band namens „Very" mit.

Als kleines Bonbon wird im Vorprogramm auch noch der Local Heroes Regionalsieger 2005 „Pussy Galore" aus Stade, mit einem unplugged – Programm die Zuhörer erfreuen. Die Band erfreut sich in den hiesigen Breiten inzwischen guter Bekanntheit, allerdings haben Sie sich noch nie unplugged präsentiert. Somit ein neues Highlight!

Mit Local Heroes ( Anmeldeschluss für 2006 ist übrigens am 30.07.2006 …. mehr Infos unter www. Culturkreis.de ) verbindet MADSEN selbst einiges. Der Erfolg der Band wuchs über eben diesen Bandcontest, den sie inzwischen aktiv unterstützen und wo die Band 2004 als Bundessieger abschloss. Sie spielen Punk-Rock vom Feinsten und verpacken darin wichtige Worte. Thees Uhlmann hat im November 2004 einen Bericht über die Debüt- LP geschrieben, wobei sehr lebhaft Ihr Stil deutlich wird. Zitat: „….Vielleicht kommt daher die verzweifelte Lebensfreude, die man aus jeder gesungen Zeile von Sebastian Madsen hört. Die adoleszente Wut des jungen Lowtzows gepaart mit dem Gespür für große vereinende Gesangslinien. Wundervoll! Das wirklich Schöne bei den Madsen – Texten ist, dass Sebastian Madsen es geschafft hat, seine eigene Sprache zu finden. Er textet eher in einer eher anglo-amerikanischen Tradition, was bedeutet, dass er es schafft, mit unkonkreten Texten sehr konkrete Sachen auszudrücken, welche so groß sind, dass es dafür wohl nie Vokabeln geben wird. Ich, du, wir, die Welt, der Himmel, die Hölle, das Leben und der ganze Rest, hin und zurück in einer Zeile! Das muss man erst einmal schaffen." Der gesamte Text ist der Homepage der Band zu entnehmen unter www.madsenmusik.de

In Hemmoor ist die Band „Very" noch ein ganz unbeschriebenes Blatt und eine erste Suche im Internet führt zur Verzweiflung … gut 1,8 Mio. Einträge… zu finden unter: www.very-music.de . „Very" gibt es seit 2000, die 4 Musiker kommen aus Berlin und haben vor kurzem beim Beck´s Battle in Hamburg den 3. Platz belegt. Die Arme weit ausgebreitet, suchen VERY die große Geste, das große Gefühl, die große Melodie. Die Musik der vier Berliner ist zumeist von tiefer Melancholie bestimmt, wobei Songwriter Henry nicht nur eine absolut außergewöhnliche Stimme, sondern auch das Händchen für große, emotionale Songs besitzt. Vergleiche sind vor allem im aktuellen britischen Rock zu finden – Radiohead, Travis, Muse, The Verve und die Manic Street Preachers seien hier genannt. Doch auch der Einfluss von älteren Semestern wie den Beatles oder Pink Floyd ist erkennbar.

Die Karten vom 19.05.06 haben für dieses Rock-Erlebnis weiterhin Gültigkeit und der Vorverkauf läuft mit eben diesen Karten für 11 Euro noch bis zum 01.06.06 mittags in den VVK-Stellen: Jeans-Laden Schröder Hemmoor, Uhren-Schmuck-Hess in Cadenberge, Altstadt-Buchhandlung in Otterndorf, Kreissparkasse in Lamstedt, Radio Patjens in Hechthausen, Ticketpoint-Blumentritt in Stade und über www.eventim.de. Einlass in die Festhalle Hemmoor ist um 19.30 Uhr, das Konzert beginnt um 20.30 Uhr.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Wir bringen die Stars seit über 28 Jahren zu Euch in die Region Elbe-Weser (Landkreise Cuxhaven und Stade)!
(c) 1989-2019 Culturkreis Hemmoor e.V.

.. with a little help of we-rock-IT (Webhosting)!