2004 – Presseartikel 1

Auftakt zum bundesweiten Bandcontest in Hemmoor

 < ?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

In Zeitalter von DSDS, StarSearch, PopStars etc. darf auch die handgemachte Musik nicht vergessen werden. Wesentlich länger, als die eben erwähnten Events, gibt es schon den „Local Heroes Contest „, einen bundesweiten Wettbewerb für regionale Newcomer, die Wert auf Eigenproduktionen und selbstgemachte Musik legen.

Dieser Wettbewerb hält nun auch im Landkreis Cuxhaven und Stade Einzug. Seit 2004 besteht eine Partnerschaft zum Culturkreis Hemmoor e.V. ( CK ), der die regionalen Entscheide dieser Gebiete austragen wird.< ?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

Auf dem Weg zur Wiederbelebung des regionalen „Rockförderpreises“ aus dem Jahr 1997 kam der CK mit den Veranstaltern des Bandentscheides „local heroes“ zusammen. Dort bestand sofort Einigkeit, wollen doch beide das gleiche: Regionale junge Musiker unterstützen in ihrer weiteren musikalischen Entwicklung und deren Musik publik machen.

Der Ablauf sieht so aus: Die Bands bewerben sich mit entsprechenden Unterlagen beim CK. Mittels einer Juryentscheidung werden die 6 besten Bands davon ausgewählt, die sich am 28.08.2004 beim Regionalentscheid in der Hemmoorer Festhalle auf großer Bühne und mit professioneller Technik vor Publikum präsentieren können. Dort führt eine Jury – und Publikumsentscheidung zur Siegerband. Über die Art der Preise wurde noch nicht abschließend entschieden, nur ist klar, dass diese in die Musik fließen. Auf regionaler Ebene wäre es das gewesen. Bei local heroes geht es aber für die Siegerband weiter zum Landeshalbfinale nach Hannover. Dies erfolgt in allen Bundesländern und den teilnehmenden Landkreisen bis aus verschiedenen Regionen durch mehrere Ebenen die bundesweite Siegerband ermittelt wird, die „local heroes 2004“, denen die Türen offen stehen. So hofft der CK, dass dies keine einmalige Sache bleiben wird, sondern zur festen Institution wird, „ etwas, womit die Jugend rechnen kann“.

 

Eigentlich hört sich alles ganz einfach an, doch stecken in dem Projekt hohe Kosten. Der erste Grundstein wurde letztes Jahr durch Spenden von der „Jugend-Küstenklassik“ und dem „Hemmoorer Bahnhofstraßenfest“ gelegt. Für das „local heroes“ – Projekt haben sich spontan aber auch das „Studio4“ in  Stade und die „Niederelbe-Zeitung“ begeistert. Durch den Hauptsponsor, die KSK Wesermünde-Hadeln war jedoch erst gesichert, dass der Startschuss fallen konnte.

Wenn letztlich alles geklärt ist, werden auch genauer die Preise für die Bands festgelegt. Wer sich als Sponsor noch mit einbringen möchte, darf sich laut CK gerne melden.

 

Aufgrund der begrenzten Zeit ist es jedoch wichtig, dass nun der Startschuss fällt und die Bands mit üben und bewerben beginnen. Anfragen waren schon reichlich da, aber nun darf es ernst werden.

Mitmachen kann jeder, der u.a. folgende Kriterien erfüllt:

         mehrheitlicher Wohnort der Bandmitglieder in einem der Landkreise

         durchschnittliches Alter der Bandmitglieder unter 27 Jahren

         Anmeldung mit erforderlichen Unterlagen bis zum 30.06.2004

         Eigenproduktionen ( keine covers )

         Keine „Profis“

Weitere und umfangreichere Informationen gibt es auf der Homepage des CK unter www.culturkreis.de und telefonisch unter 0172-8787646 ( ggf. Anrufbeantworter ).

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Wir bringen die Stars seit über 28 Jahren zu Euch in die Region Elbe-Weser (Landkreise Cuxhaven und Stade)!
(c) 1989-2019 Culturkreis Hemmoor e.V.

.. with a little help of we-rock-IT (Webhosting)!