Nächster Event in:
+ +
48 Tage
4 Stunden
50 Minuten
44 Sekunden

2003 – Dezember – Musical-Star in Hemmoor

Am 12.12.2003 kann man erleben, was entsteht, wenn ein Österreicher, der in Berlin lebt, im Ruhrgebiet einen Schweden trifft, der in Wien und St. Gallen arbeitet: Phantastische, internationale Musik – eine musical(-ische) Herausforderung, die optimal in die vorweihnachtliche Zeit passt.


Musicals stehen in Deutschland wieder hoch im Kurs. Schon lange kann man diese Form des Musiktheaters nicht mehr einzig der seichten Unterhaltung zuordnen.
Zwei, die es nicht auf die leichte Schulter nehmen, sind Jesper Tydén und Bernd Steixner. Kennen gelernt haben sich der 29-jährige Tenor aus Schweden und der 42-jährige Österreicher bei der gemeinsamen Arbeit am Erfolgsmusical ‘Elisabeth‘ in Essen, wo Jesper Tydén in der Rolle des „Kronprinzen Rudolf“ und als ‘Tod‘ sein Können bewies – unter der Leitung des Musikalischen Direktors Bernd Steixner. Zuvor stand Jesper (klassisches Gesangsstudium am kgl. Musikkonservatorium in Stockholm) schon auf vielen Bühnen. So etwa in ‘Les Misérables‘ und ‘Chess‘ in Göteborg, als ‘Hauptmann Phoebus‘ im Musical ‘Der Glöckner von Notre Dame‘ in Berlin, als ‘Chris‘ in ‘Miss Saigon‘ in Sankt Gallen oder zuletzt als ‘Tony‘ in der ‘West Side Story‘ bei den Bregenzer Festspielen. Ebenso viel beschäftigt und erfolgreich ist Dirigent Bernd Steixner (Musik- und Dirigentenstudium in Köln), der bereits die Musikalische Leitung bei ‘Gaudi‘ in Köln, bei ‘Gambler‘ in Mönchengladbach sowie die Orchesterleitung bei ‘Das Phantom der Oper‘ in Hamburg und bei ‘Les Misérables‘ in Duisburg innehatte. Zuletzt arbeitete er als Musikalischer Direktor bei ‘Elisabeth’.
Die gemeinsame Liebe zu klassischer Musik führte den jungen Tenor und den begnadeten Pianisten dazu, mit einer Konzertreihe an das Publikum heranzutreten, die sich nicht mit den kommerziellen Musicalohrwürmern befasst sondern den Zuhörern ihre Liebe zu den weniger bekannten Komponisten vorstellt. ‘For the love of music‘, so nannten sie denn auch ihr Programm, das so erfolgreich wurde, dass zahlreiche Konzerte in Kirchen und Konzertsälen in NRW und im Raum Hamburg folgten. Die beiden Musiker stellen hierbei dem Publikum ihre Lieblingskomponisten vor, zu denen beispielsweise der Engländer Roger Quilter oder der Schwede Lars-Erik Larsson zählen. Eine Herausforderung an das Publikum wollen die Beiden stellen und, abseits von den großen Musicalbühnen, ihre Kunst und ihre Musik den Herzen der Menschen nahe bringen.

Selbst ein Bild machen kann man sich am 12. Dezember 2003 um 20 Uhr in Hemmoor, in der Christuskirche Warstade. Der Vorverkauf zu 13 Euro hat bereits begonnen. Aufgrund des überregionalen Fanclubs liegen schon diverse Karten für weithergereiste zurück. Die Karten bekommt man in Hemmoor: KSK Basbeck und Jeansladen Schröder, Hechthausen: Radio Patjens, Lamstedt: KSK Lamstedt, Cadenberge: Uhren und Schmuck Hess, Otterndorf: Altstadtbuchhandlung, Stade: Ticket-Point Blumentritt. Ticketservice für die Abendkasse: 04771-602133 ( vormittags ) Weitere Infos unter www.jesper.tyden.info und www.culturkreis.de

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Wir bringen die Stars seit über 29 Jahren zu Euch in die Region Elbe-Weser (Landkreise Cuxhaven und Stade)!
(c) 1989-2019 Culturkreis Hemmoor e.V.

.. with a little help of we-rock-IT (Webhosting)!