2002 – Januar – James Keelaghan

Kanadas "nationaler Schatz" James Keelaghan am 21. Januar in Hemmoor

Hochdekorierter Singer-Songwriter gibt am Montag ein Konzert in der Kulturdiele


(gn) Freunde leiserer Töne werden am 21. Januar in der Kulturdiele Hemmoor bestens bedient. Nach den ruppigeren Tönen der "Schröders" zum Jahreswechsel stellt sich auf der "kleinen Bühne" des Culturkreises Singer und Songwriter James Keelaghan aus Kanada vor. K. ist ein charismatischer, exzellenter Musiker und Sänger mit einer ausgeprägten Fähigkeit zum Songwriting.

Er ist einer der Stars der zeitgenössischen (Welt-) Folkszene. Keelaghan wusste schon frühzeitig, dass nur die Musik oder das Theater in seinem beruflichen Leben eine Rolle spielen würde. Er studierte an der University von Calgary Geschichte, übte dann beide Neigungen in Teilzeit aus, bis ihn die Musik ganz vereinnahmte. Seine Vorliebe für historische Themen spiegelt sich aber immer noch in den meisten seiner bekannten Songs wider. Mit der Zeit öffnete er aber immer mehr persönlichen und politischen Betrachtungen. Das erste Album erschien 1987 unter dem Titel "Timelines" und war eine Ansammlung von Balladen mit historischen Themen wie den frühen Tagen der kanadischen pazifischen Eisenbahn bis zum "Ottawa Trek" von 1935. 2001 erschien das 8. Album "Road".

Viele seiner Stücke sind von einer vertrauten persönlichen Natur, inspiriert von realen, manchmal auch umwälzenden persönlichen Entwicklungen. Sein voller, weicher Bariton (erinnert an Gordon Lightfood) und seine intensiven, persönlichen Texte, die von ihm in unnachahmlicher Weise dem Publikum präsentiert werden, ließen die kanadischen Kritiker zu dem Urteil kommen, dass er mehr ein "nationaler Schatz" denn ein Unterhaltungskünstler ist. Keelaghan sucht den Kontakt zum Publikum mit seinen Geschichten und seinem Humor, spricht dabei fundamentale Gefühle an und bringt uns historische Ereignisse nahe. Sein irischen Vater gab ihm auch keltische Einflüsse mit, die sich in seiner Poesie widerspiegeln.

Keelaghan entwickelte im vergangenen Jahrzehnt seine Gaben weiter, die goldene Stimme, sichere Melodien und scharfe Vorstellungen vom Leben der normalen Leute Geschichten, die sie prägen. Dabei engagiert er sich auch immer wieder gegen das Unrecht auf dieser Welt.

Keelaghan hat sich trotz seiner Verwurzelung in der kanadischen Heimat und Geschichte schon sehr bald in vielen anderen Ländern umgetan. Er bereist regelmäßig die USA, Europa und Australien und war auf vielen wichtigen Festivals (z.B. Toender) vertreten. Zahlreiche Ehrungen und Preise, auch von Kollegen, zeigen die außerordentliche Wertschätzung seiner musikalischen Arbeit. Keelaghan ist ein unglaublich harter Arbeiter, der über 300 Tage im Jahr unterwegs ist und dabei auch noch Zeit für andere Projekte wie "Compadres" mit dem Gitarristen Oscar Lopez, Radioshows und die Produktion von Filmmusik findet.

Liebhaber leiserer und sinnlicher Töne werden an diesem Abend bei dem Kanadier ganz bestimmt auf ihre Kosten kommen.

Der Vorverkauf läuft in den bekannten Vorverkaufsstellen. Karten ( für 8 Euro) gibt es bei Jeans-Laden Schröder Hemmoor, Uhren-Schmuck-Hess in Cadenberge, Altstadt-Buchhandlung in Otterndorf, Börde-Reisebüro in Lamstedt, Radio Patjens in Hechthausen. Kartenservice unter 04771-60 21 33.

Hans-Jürgen Goeman
Pressereferent im Culturkreis Hemmoor

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Wir bringen die Stars seit über 28 Jahren zu Euch in die Region Elbe-Weser (Landkreise Cuxhaven und Stade)!
(c) 1989-2019 Culturkreis Hemmoor e.V.

.. with a little help of we-rock-IT (Webhosting)!